Fachgebiet Hüfte

Minimalinvasiv

ist das Schlagwort bei der operativen Versorgung der Hüftgelenks-arthrose. Seit einigen Jahren ist ein muskelschonender Zugang zur Implantation eines künstlichen Hüftgelenkes der „Goldstandard“. Im Gegensatz zu früheren Techniken ist es dabei nicht erforderlich, dass ein Teil der Hüftmuskultur abgelöst wird, welche anschliessend wieder anheilen muss. Dadurch profitiert der Patient von einer rascheren Rehabilitation.

Diese sehr gewebeschonende Operationstechnik wird durch Dr. Rapp schon seit 2006 bei über 100 Patienten angewandt. Nach Implantation einer Hüftprothese wird die Benutzung von Gehstöcken nur noch in den ersten ein bis zwei Wochen notwendig. Das Implantat ist bereits ab dem Operationstag voll belastungsfähig. Erfahren Sie mehr über diese „Schlüsselloch-Technik“ bei einer der öffentlichen Informationsveranstaltung von Dr. Rapp oder in der Broschüre oder sehen Sie sich das Video an.

Referenzen unserer Patienten

  • "Ich bin wieder voll aktiv, die operierte Hüfte habe ich völlig vergessen!"
    3 Monate nach minimalinvasiver Hüftprothesen-Operation
    Frau A. Baumann (72)

  • "Das Operationsergebnis ist optimal - mein Knie ist wieder voll einsatzfähig!
    Bereits nach 3 Monaten spiele ich wieder schmerzfrei Golf!" (Knie-Teilprothese)
    Herr J. Wyrsch (62) aus Zürich

  • "Bereits 6 Monate nach Kreuzbandrekonstruktion konnte ich wieder problemlos
    Unihockey spielen. Das operierte Knie habe ich so gut wie 'vergessen'."
    Herr M. Bitzi (35) aus Zürich

  • "Fünf Stunden war die längste Wanderung im schönen Emmental - Dank Ihnen ohne jegliche Schmerzen."
    3 Monate nach Knie-Teilprothesen-Operation.
    Herr P. Bosshard (70) aus Brugg

  • "Schon nach 2 Wochen konnte ich schmerzfrei und ohne Stöcke gehen."
    (Hüft-Totalprothese-minimalinvasive Technik)
    Frau D. Burkart (43) aus Ottenbach

  • "Ich würde die Operation sofort wieder durchführen lassen.
    Seither bin ich im Alltag und beim Sport schmerzfrei." (2 Monate nach Knie-Teilprothesen-Operation)
    Frau C. Casanova (57) aus Zürich

  • "Seit mehr als 4 Jahren mache ich wieder regelmässig Kung-Fu Training ohne Schmerzen.
    Vorher konnte ich kaum mehr auf den Töff steigen." (Hüft-Prothesen-Operation)
    Herr S. Di Giandomenico (40) aus Zufikon